Weltkarte Zeichnung.png
 

Alleine über den Atlantik

Schon als Kind habe ich davon geträumt, ein/e professionelle/r Profisegler/in zu werden. Ich war immer entschlossen und niemals bereit, meinen Traum und den Sport, den ich liebe, aufzugeben. Ich habe viel geopfert und hart daran gearbeitet, mich bis zur Spitze der Sportwelt hochzuarbeiten.

mini-transat-2019_edited.png
 
Classe Mini 6.50 Logo.png

Die Classe Mini 6.50

Zum Anfang ein grober Überblick

Die „Classe Mini 6.50“ ist "noch"die kleinste Offshore Regatta-Klasse weltweit.


Mit 6,5m langen Booten werden Ein- und Zweihand Offshore-Regatten von 100 bis 3500nm und mehr gesegelt.


Die Klasse wird unterteilt in zwei Gruppen: Serienboote und Prototypen.

Die Prototypen haben ein offeneres Regelwerk, was die Bauweise und Bauform der Boote sowie die Baumaterialien angeht, während dies bei Serienbooten deutlich beschränkter ist, um eine Einheitlichkeit zu ermöglichen, die aber schon lange nicht mehr gegeben ist. Dies liegt an den unterschiedlichen Designs und preislich unterscheidenden Qualitätsmerkmalen.


Die Grundmaße sind bei beiden gleich. 6,5m lang, 3m breit.

Aber Prototypen dürfen im Gegensatz zu Serienbooten einem neigbaren „Canting-Keel“, Extra-Schwerter/Foils und Wasserballast-Tanks verwenden. Zudem dürfen bei Prototypen die Masten, Bugsprit und Kiel deutlich länger sein als bei den Serienbooten.


Prototypen sind meist Einzelbauten von Firmen oder professionellen Segelteams um Innovationen zu testen.

Aus dem Grund sind bei Prototypen auch alle Bau-Materialien wie zum Beispiel sehr sicheres und stabiles Carbon erlaubt, während Serienboote nur aus standardmäßigem Polyester mit Alu-Rigg gebaut werden dürfen um den Kaufpreis zu regulieren.


Prototypen sind in der Regel schneller als Serienboote. Die Serienboote sollen als „Einheitsklasse“ zählen, wobei in der Serienbootsklasse mehrere unterschiedliche Serienboot-Designs auf dem Markt sind/waren. Daher auch die großen preislichen und qualitativen Unterschiede, die sich auch auf die Geschwindigkeit auswirken.

Um als Serie zu gelten, müssen mindestens 10 baugleiche Boote einer Werft existieren und 3 dieser müssen auf offiziellen Classe Mini Regatten vermessen worden sein.


Der Höhepunkt der Classe Mini 6.50 ist die „Mini Transat“, welche alle zwei Jahre stattfindet.

Aber mehr dazu in der Extra Rubrik: "Mini Transat"  XD